Neuerungen in 2020


Das sind die Änderungen in 2020

Wie jedes Jahr erwarten uns auch im Jahr 2020 wieder zahlreiche Änderungen. Wir geben Ihnen einen Überblick über diese bevorstehenden Änderungen in “Neuerungen in 2020”.

Das ändert sich für Sie

Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn erhöht sich ab 01.01.2020 um 0,16 Euro/Stunde auf dann 9,35 Euro/Stunde. Hiervon unabhängig steigen die tariflichen Mindestlöhne im Bereich des Elektro-Handwerks, für Maler und Lackierer und für Gebäudereiniger ab Dezember 2020.

Der Mindestlohn für Auszubildende wird ab 2020 mit dann 515,00 Euro monatlich eingeführt.

Arbeitsunfähigkeit

Ab 2020 soll die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung den „gelben Zettel“ ersetzen.

Der “gelbe Zettel” bald ade?

Freibeträge

Der Steuergrundfreibetrag steigt auf dann 9.408,00 Euro für ledige und auf 19.816,00 Euro für Paare.

Der Kinderfreibetrag erhöht sich gleichzeitig für jedes Elternteil auf dann 2.586,00 Euro.

Für Berufskraftfahrer wird eine tägliche Steuerpauschale von 8 Euro eingeführt, soweit sie im Fahrzeug des Arbeitgebers übernachten. Gleichzeitig erhöht sich der tägliche Satz für Spesen von 12,00 Euro auf 14,00 Euro.

Die Grenze für Umsatz von sog. Kleinstunternehmern steigt von derzeit 17.500,00 Euro/jährlich auf 22.000,00 Euro/jährlich. Bis zu diesem jährlichen Umsatz müssen Unternehmer keine Umsatzsteuer abführen, dürfen im Gegenzug aber auch keine Umsatzsteuer auf eigene betriebsbedingte Ausgaben ziehen.

Kindesunterhalt

Der Kindesunterhalt erhöht sich gemäß der Richtlinie des Düsseldorfer Oberlandesgerichts ab dem 01.01.2020.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Verschiedenes

In gleich zwölf Berufen wird die Meisterpflicht wieder eingeführt.

Das Bafög für Meister steigt ab 01.08.2020 von 768,00 Euro auf monatlich 892,00 Euro.

Soweit Steuerunterlagen elektronisch aufbewahrt werden, verkürzt sich die gesetzliche Aufbewahrungspflicht von 10 auf nur noch 5 Jahre.

Ab Oktober 2020 erhöht sich der Zuschuss für Zahnersatz von 50 % auf 60 %.

Unsere Übersicht Neuerungen in 2020 bietet nur einen kurzen Überblick über die bevorstehenden Änderungen im neuen Jahr. Wir werden Sie auch in 2020, wie gewohnt durch unsere Artikel, Mandanten-Information und auf unserem Blog über wichtige gesetzliche Änderungen und aktuelle Rechtsprechung informieren. Diese Informationen erfolgen wie immer kostenlos.

Wir wünschen Ihnen auch auf diesem Wege ein hoffentlich guten Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches Jahr 2020.